[www.social-media-museen.de]

Leitfragen für Social-Media-Aktivitäten von Museen

Zur Museumsarbeit gehört vermehrt die Nutzung von Social Media für den Austausch mit dem Publikum. Obwohl das Social Web ein Mitmach-Medium ist, ist es natürlich möglich, praktische Erfahrungen durch Versuch und Irrtum zu sammeln, allerdings bietet eine strukturierte Herangehensweise Vorteile, vor allem für Institutionen mit knappem Budget (personell und finanziell). Eine solche Herangehensweise an die Vorbereitung und Umsetzung von Social-Media-Aktivitäten von Museen unterstützt dieser web-basierten Fragenkatalog.

Zielgruppe dieses Fragenkatalogs sind Museen, die sich schon mit Social Media befasst haben und nun wissen wollen, welche Fragen vor einem Einsatz sinnvollerweise zu klären sind. Der Fragenkatalog will als praktische Entscheidungs- und Einführungshilfe dienen, nicht als inhaltliche Einführung in die Thematik. Einen Einstieg ins Thema bieten unsere Link- und Literaturempfehlungen.

Der Fragekatalog besteht aus folgenden Themengebieten, die Sie sowohl einzeln als auch in Kombination durcharbeiten können:

Der Fragenkatalog sowie die automatische Auswertung der Antworten geben Auskunft über die Ausgangsbedingungen in Ihrer Einrichtung, helfen, die Möglichkeiten von Social-Media-Aktivitäten im Vorfeld besser einzuschätzen und die Umsetzung zu strukturieren.

Die Benutzung des Fragenkatalogs und der Auswertung ist kostenlos. Sie können den Fragenkatalog ohne Registrierung nutzen, wenn Sie anonym bleiben wollen. Oder Sie können sich als Benutzer registrieren, wenn Sie Ihre Ergebnisse speichern und weiterverwenden wollen.

Viel Erfolg wünschen Ihnen die Projektinitiatoren Simon A. Frank, Martin Gebhardt und Werner Schweibenz

Creative Commons LizenzvertragDer Leitfaden steht unter einer Creative Commons Namensnennung-Nicht-kommerziell-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Unported Lizenz.


Startseite | Aktuelles | Über das Projekt | Link- und Literaturtipps | Kontakt und Impressum